print preview

Forschung im Labor Spiez

Wir konzentrieren uns auf angewandte Forschung mit direktem oder indirektem Nutzen für unsere Kernkompetenzen in den Bereichen ABC-Schutz, Rüstungskontrolle und Umweltanalytik. Weitere Informationen zu Forschungsprojekten sind auf Anfrage bei den jeweiligen Fachbereichen erhältlich.
Laufende Forschungsprojekte im Labor Spiez nach Fachbereichen mit folgenden Partnern:

Nuklearchemie

  • Centre Hospitalier Universitaire Vaudois
  • EPFL
  • Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften

Biologie

  • Centre Hospitalier Universitaire Vaudois
  • ETHZ
  • Scuola universitaria professionale della Svizzera italiana
  • Universität Bern
  • Robert Koch-Institut (DE)

Chemie

  • ETHZ
  • Université de Fribourg
  • Military Research Institute (CZ)

CBRNe Einsatzsyssteme

  • BBS Ingenieure AG
  • Fraunhofer Institut (DE)

Ausgewählte Publikationen

  • Carnero-Bravoa Vladislav, Sanchez-Cabeza Joan-Albert, Ruiz-Fernández Ana Carolina, Merino-Ibarrad Martín, Corcho-Alvarado José Antonio, Sahli Hans, Hélief Jean-François, Preda Michel, Zavala-Hidalgo Jorge
    Sea level rise sedimentary record and organic carbon fluxes in a low-lying tropical coastal ecosystem
    Catena, Vol 162 (2018): 421-43
  • Meyzonnat Guillaume, Barbecot Florent, Corcho-Alvarado José A., Tognelli Antoine, Zeyen Hermann, Mattei Alexandra, McCormack Renald
    High-Resolution Wellbore Temperature Logging Combined with a Borehole-Scale Heat Budget: Conceptual and Analytical Approaches to Characterize Hydraulically Active Fractures and Groundwater Origin
    Geofluids, Vol. 2018, Article ID 9461214

  • Lenz Nicole, Engler Olivier, Grandgirard Denis, Leib Stephen L., Ackermann Rahel
    Evaluation of antivirals against tick-borne encephalitis virus in organotypic brain slices of rat cerebellum
    PLoS One 2018 Oct 9;13(10):e0205294 (eCollection 2018).
    Antintivirale Behandlungen werden üblicherweise zuerst in Zellkulturen evaluiert und geeignete Kandidaten im Tierversuchsmodell getestet, in der Regel unter hohen Belastungen für das Tier. Die Herstellung von organotypischen Gewebeschnitten belastet die Tiere dagegen nur gering und die Kulturen geben die komplexen Zusammenhänge der verschiedenen Zelltypen im Zielgewebe besser wieder als Zellkulturen.
  • Wittwer Matthias, Altpeter Ekkehard, Pilo Paola, Gygli Sebastian, Beuret Christian, Foucault Frederic, Ackermann Rahel, Karrer Urs, Jacob Daniela, Grunow Roland, Schürch Nadia
    Population Genomics of Francisella tularensis subsp. holarctica and its Implication on the Eco-Epidemiology of Tularemia in Switzerland
    Frontiers in Cellular and Infection Microbiology 2018 Mar 22; 8:89 (eCollection 2018).
    Francisella tularensis verursacht eine Infektionskrankheit, die vorwiegend durch direkten Kontakt mit kranken Tieren oder via Zeckenstich auf den Menschen übertragen werden kann und in der Schweiz jährlich zu ca. 100 klinischen Fällen führt. Diese Studie beschreibt erstmals die Populationsstruktur des Erregers im mikrogeografischen Kontext.
  • Huttner Angela, Agnandij Selidji Todagbe, Combescure Christophe, Fernandes José F, Bache Emmanuel Bache, Kabwde Lumeka, Ndungu Francis Maina, Brosnahan Jessica, Monath Thomas P, Lemaitre Barbara, Grillet Stéphane, Botto Miriam, Engler Olivier, Portmann Jasmine, Siegrist Denise, Bejon Philip, Silvera Peter, Kremsner Peter, Siegrist Claire-Anne VEBCON, VSV-EBOVAC, VSV-EBOPLUS Consortia
    Determinants of antibody persistence across doses and continents after single-dose rVSV-ZEBVO vaccination for Ebola virus disease: an observational cohort study
    The Lancet – Infectious Diseases 2018 Jul; 18(7):738-748 (Epub 2018 Apr 5).

  • Timperley Christopher M., Curty Christophe et al.
    Advice from the Scientific Advisory Board of the Organisation for the Prohibition of Chemical Weapons on isotopically labelled chemicals and stereoisomers in relation to the Chemical Weapons Convention
    Pure and Applied Chemistry, 90(10): 1647-1670, 2018
  • Timperley, Christopher M., Curty Christophe et al.
    Advice on chemical weapons sample stability and storage provided by the Scientific Advisory Board of the Organisation for the Prohibition of Chemical Weapons to increase investigative capabilities worldwide
    Talanta, 2018, 188: 808-832

  • Lorenzo Ronny, Clausen Mario, Hulliger Bruno, Seitz Angelo, Zahnd André
    Shock Tube Assessment of the error introduced by misaligning pencil probes Military Aspects of Blasts and Shock (MABS), 2018

    Um vertrauenswürdige Messdaten bei In-Situ Druckmessungen von Explosionsversuchen zu erhalten, ist der Einsatz von geeigneten Sensoren unerlässlich. In Zusammenarbeit mit armasuisse W+T werden im Stosswellenrohr des Labor Spiez an Druckmesslanzen von verschiedenen Herstellern Charakterisierungs- und Kalibrierungsmessungen durchgeführt. Bei der jüngsten Kampagne wurde der Einfluss auf die Messgenauigkeit durch ungenau ausgerichtete Messlanzen untersucht. Produkte von zwei Herstellern wurden sowohl horizontal wie auch vertikal mit einer Fehlausrichtung von zu 5° montiert und die gemessenen Druck-Zeitverläufe im Vergleich zu Referenzsensoren ausgewertet


Labor Spiez Austrasse
CH-3700 Spiez
Tel.
+41 58 468 14 00

E-Mail

Labor Spiez

Austrasse
CH-3700 Spiez