print preview

Verifikationslabor für chemische Kampfstoffe

Akkreditierte Prüfstelle für chemische Kampfstoffe

In der Prüfstelle STS 0019 entwickeln wir Methoden zur Aufarbeitung und Analyse von Umwelt-, Material- und biomedizinischen Proben. Zur Isolierung und Identifikation von chemischen Kampfstoffen (CKS), deren Vorläufern, Abbauprodukten und Biomarkern sowie anderen toxischen Chemikalien setzen wir modernste Geräte und validierte Methoden ein. Zudem erweitern wir unsere analytischen Datenbanken laufend.

Durch unsere Forschungstätigkeit bauen wir unser Fachwissen kontinuierlich aus und unsere Fachkompetenz wird im Rahmen von internationalen Ringversuchen regelmässig überprüft.

Schutz der Schweizer Bevölkerung

Im Auftrag von Bund, kantonalen Behörden und der Einsatzequipe VBS (EEVBS) untersuchen wir bei Ereignissen mit chemischen Kampfstoffen (CKS) Verdachtsproben auf CKS und andere toxische Verbindungen. Bei Gross-Ereignissen werden wir durch von uns ausgebildeten Spezialisten des ABC Abwehr Labor 1 der Schweizer Armee unterstützt.

Unterstützung der OPCW und anderen internationalen Organisationen

Als designiertes Vertrauenslabor der Organisation für das Verbot von Chemischen Waffen (OPCW) untersuchen wir Verdachtsproben und unterstützen die OPCW bei der Überwachung des Chemiewaffen-Übereinkommens (CWÜ). Wir leisten zudem wesentliche Beiträge zum Weiterausbau der OPCW Analytik-Datenbank (OCAD), welche die Referenz-Bibliothek für OPCW On-Site Inspektionen ist. Wir beraten und unterstützen auch andere internationale Organisationen bei Fragen zu chemischen Kampfstoffen.

Unsere Neutralität und Fachkompetenz wird weltweit anerkannt und geschätzt. Wir beteiligen uns seit 1984 an Missionen zur Abklärung von CKS-Einsätzen und analysieren Verdachtsproben aus aller Welt. 


Labor Spiez Austrasse
CH-3700 Spiez
Tel.
+41 58 468 14 00

E-Mail

Labor Spiez

Austrasse
CH-3700 Spiez